Code: Erwachen24

Suche

  Lampen Manufaktur & Lampen Shop   |     Kundenservice: +49 (0) 2393 91910   |     Kostenfreier Versand in DE
  Lampen Manufaktur & Lampen Shop   |     Kundenservice: +49 (0) 2393 91910   |     Kostenfreier Versand in DE
Suche

Formschöne Schneidebretter in bester Qualität

Schneidebretter finden sich in zahlreichen Ausführungen in so gut wie jedem Haushalt. Massiv und hochwertig verarbeitet, setzen sie zudem auch optische Highlights.

Das traditionelle Schneidebrett gehört in jede Haushaltsausstattung. Es ist aus keiner Küche wegzudenken und unerlässlich zum Schneiden zahlreicher Speisen. Ein hochwertiges Schneidebrett aus Holz schont nicht nur Messerklingen, sondern beeindruckt durch seine perfekt verarbeitete Oberfläche. Schneidebretter aus massivem Holz sind hygienisch und leicht zu reinigen. Holz verfügt über antimikrobielle Qualitätseigenschaften. Keime und Mikroorganismen werden abgetötet. Maßgeblich verantwortlich ist hierfür der hygroskopische Effekt. Holz verfügt über die geniale Eigenschaft, Feuchtigkeit zu absorbieren und dann wieder an die Luft abzugeben. Die Lebensbedingungen von Mikroorganismen und Keimen verschlechtern sich, was zu einem sukzessiven Absterben führt.
Kleinere Schnittspuren auf einem Schneidebrett Holz verschließt das Holz, aufgrund seiner Quelleigenschaften von alleine wieder.

Schneidebretter aus Holz sind extrem nachhaltig. Zahlreiche Hersteller verarbeiten ausschließlich heimische Holzsorten für Schneidebrett massiv. Kurze Transportwege wirken sich extrem positiv auf die grüne Umweltbilanz aus. Der ökologische Fußabdruck für Schneidebretter kann gering gehalten werden. Wussten Sie, dass jedes Schneidebrett massiv CO₂ aus der Luft speichert. Das schenkt ein rundum tolles Gefühl. Der Einsatz von Schneidebretter kann häufig Teller ersetzen.

Zur Herstellung von einem Schneidebrett massiv eignen sich heimische Laubhölzer perfekt. Hochwertige Hölzer wie Ahorn, Esche, Buche, Eiche, Nussbaum und Kirsche überzeugen in besonderer Art und Weise. Das Holz für Schneidebretter massiv wird in der Regel verleimt. Qualitativ hochwertige Holzblöcke werden aus Hirnholz verklebt. Diese Prozedur verzichtet auf das Zerschneiden von Fasern, was sich auf die Langlebigkeit der Schneidbretter auswirkt. Als Faustregel gilt, je härter das Holz vom Schneidebrett, desto länger wird es auch halten. Form und Größe entscheiden über mögliche Verwendungszwecke.

Köstliche Käseplatten oder feine Antipasti kommen auf einem Schneidebrett rund besonders zur Geltung. Ob zum perfekten Dinner oder geselligen Lunch, größere Mengen lassen sich auf einem Schneidebrett rund ab einer Größe von 30 × 40 cm perfekt servieren. Die Anschaffung eines hochwertigen Schneidebrettsets lohnt sich in jedem Fall. Schneidebrett rund in gleichem Design und verschiedenen Größen setzt ansprechende Highlights auf der gedeckten Tafel.

Das Schneidebrett mit Auffangschale ermöglicht ein perfektes Schnitterlebnis. Eine herausziehbare Edelstahlschale bietet Platz für geschnittene Lebensmittel wie Wurst, Käse oder auch Gemüse. Das Schneidebrett mit Auffangschale ist in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich. Rutschfest und schnittsicher sorgt sie für Komfort und Sicherheit in der Küche. Mit dem optimalen Schneidebrett kochen Sie wie ein Profi und schneiden wie ein Weltmeister.
Schneidebretter mit Auffangschale aus Eichenholz und Edelstahl schenken höchste Qualität und maximale Funktionalität.

Schneidebrett Sets finden sich in Hülle und Fülle. Komfortable Brettchenständer sorgen im Handumdrehen für Ordnung im Küchenbereich. Ob als Tranchierbrett oder mit Saftrinne, Schneidebrett rund oder oval, der Markt lässt keine Wünsche offen. Ein handgefertigtes Schneidebrett aus Olivenholz bringt schöne Urlaubserinnerungen zurück. Zum Genuss von Flammkuchen und Pizza findet sich ein Schneidebrett rund in der perfekten Größe.
Ob ein Schneidbrett aus Bambus, ein Schneidbrett aus Akazienholz oder ein Schneidbrett aus rutschfester Zirbe die Küche zieren soll, entscheidet der Endverbraucher selbst.
Die Welt hochwertiger Schneidbretter ist bunt und vielseitig.

Die Auswahl für ein geeignetes Schneidbrett hängt entscheidend von der Art der Benutzung ab. Brettchen in kleinem Format kommen zum Schneiden von kleinem Obst und Gemüse infrage. Die Zubereitung eines leckeren Obstsalates mit Kiwis, Birnen und Äpfeln lässt sich gut bewerkstelligen.
Für Gemüsesorten mit starkem Eigengeruch sollte ein eigenes Schneidbrett reserviert werden. Knoblauch, Kräuter und Zwiebel hinterlassen im Holz Duftspuren, die bei der Zubereitung süßer Speisen beispielsweise als störend empfunden werden können.
Dünnere Holzbretter sind ideale Unterlagen für eine zünftige Brotzeit oder eine schmackhafte Jause. Idealerweise sind sie robust und handlich. So lassen sich würzige Wurstwaren und schmackhafte Käsespezialitäten perfekt servieren.
Massivholzbretter kommen gerne als Speckbrett zum Einsatz.
Lebensmittel kommen auf natürlichem Holz besonders zur Geltung. Ein leckeres Vesper bekommt mit der Wahl des richtigen Brettls einen ganz eigenen Charme und wirkt zudem besonders appetitlich.
Als kleiner Tipp: Es sollte nur eine Oberfläche des Bretts zum Schneiden und Anrichten verwendet werden. Schnitte und Gebrauchsspuren entstehen dann nur auf einer Seite, wohingegen die andere schön bleibt.

Zur Verarbeitung von Fleisch benötigen Sie in jedem Fall ein schweres und dickes Brett. Ein robuster Hackblock mit gummiertem Untergrund macht das Zerlegen und Tranchieren von Fleisch sicher und angenehm. Kommen große und scharfe Messer zum Einsatz, spielt auch die Sicherheit eine große Rolle. Das Brett muss fest auf der Arbeitsfläche angebracht sein, damit es nicht verrutschen kann.
Nudel- und Hackbretter aus Massivholz sind in der Regel um einiges größer als klassische Bretter. Sie wurden dahingehend konzipiert, dass der Teig gut ausgerollt und verarbeitet werden kann.

Zur Reinigung von Holzbrettern sei gesagt, dass sie nicht in die Spülmaschine gehören. Durch den Waschvorgang kann es zur Loslösung von Leimstellen kommen und das gesamte Brett beschädigt werden. Zudem besteht die Gefahr, dass sich die Holzbretter verziehen. Idealerweise spülen Sie die verschmutzten Oberflächen mit etwas Wasser und Spülmittel ab. Das feuchte Brett trocknet an einem sonnigen und trockenen Ort besonders gut.
Festsitzende Gerüche lassen sich mit Natron nachhaltig beseitigen. Hierzu das feuchte Brett großflächig einreiben und nach einer kurzen Einwirkzeit wieder abspülen. Verfärbungen lassen auch mit etwas Zitronensaft entfernen.
Die Oberfläche kann von Zeit zu Zeit mit einem Schleifpapier abgeschliffen werden.
Mit ein paar Tropfen Öl bringen Sie jedes Brett wieder auf Vordermann. Hierzu können sämtliche geruchs- und farbneutralen Öle eingesetzt werden. Leinöl ist bei Eichenholz die perfekte Wahl. Aber auch Sonnenblumenöl oder Rapsöl tun ihren Dienst.

Formschöne und funktionelle Schneidebretter finden sich in Hülle und Fülle. Mit der richtigen Pflege sind sie treue Begleiter im Haushalt, die vielseitig eingesetzt werden können.

Nach oben
Produkt wurde zum Warenkorb hinzugefügt